Bilder Videos und Berichte

2010 

Elefantentreffen

Zum ersten mal dabei und vollkommen unvorbereitet auf das was auf uns zu gekommen ist.

2011

2012 

Militärmuseum Sonntagberg

Das war ein gemütlicher Tages-Ausflug zum Militärmuseum. Wir besichtigten sowohl das Museum als auch deren Werkstatt wo Sie die Fahrzeuge von Grund auf restaurieren und warten.

2016

Drei Tages Ausfahrt Matrei

Meine Jawa und Suzuki haben an diesem Tag beide den Geist aufgegeben.

Daher war der Plan Abfahrt vom Club-Haus mit dem Trabbi, leider hatten wir nach ca. 2km einen Auffahrunfall auf eines unserer eigenen Fahrzeuge.

Daher ging es dann trotzdem mit dem Audi weiter was sich im nachhinein als Glück erwies, denn in der Gegend von Ebensee ist uns beim Käfer die Batterie über gekocht was nicht mehr so schnell zu beheben war ohne die richtigen Teile.

Danach kamen wir ohne große Störungen bis zum Glockner, leider war der wegen zu viel Schnee gesperrt (im Juli)!

Daher sind wir über den Felbertauerntunnel gefahren, auf dem Weg dort hin ist uns eine Russin mit einer 850 TDM gefolgt da Sie keinen Plan mehr hatte wie es nach Venedig ging.

In Matrei hatten wir unsere Unterkunft für die nächsten beiden Tage.

Von dort aus ging es am Samstag über den Staller Sattel Pass über den Falzarego Pass zum Giau Pass wo wir in einen zuerst Regen danach Hagelschauer kamen.

Wie auf den Bildern zu sehen hatten die meisten ihr Regen Gewand an nur für einen mussten wir eine improvisierte Kreation anfertigen.

Die Russin verließ uns Richtung Venedig und wir fuhren wieder Richtung Matrei.

Am Sonntag kamen wir ohne Probleme heim, nur durch das aufladen des Käfers verzögerte sich die Heimreise etwas.

2017

Drei Tages Ausfahrt Zillertal

Aktionstag 

2018

Saisoneröffnung

Die Besucher kamen wieder zahlreich und wir hatten das Schönste Wetter was man bestellen konnte.

Wir trafen uns und zum Auftakt gab es wie immer eine gemütliche Ausfahrt.

Nach der ca. 1,5h Fahrt konnten sich alle mit Speis und Trank stärken.

Elefantentreffen 2018

In diesem Jahr wahren wir geplagt von anfangs Regen und Schneeregen.

Wodurch sich die Wege binnen kurzer Zeit in tiefe Matsch Fallen verwandelten.

Teilweise kam man nur noch mit Hilfe von mehreren Helfern wieder raus,

wodurch man dafür wiederum Leute kennen lernte.

Kurz gesagt ein schwieriges und feuchtes Wochenende.

2019

3 Tages Ausfahrt; 19.-21.07.2019
Kriegner Michi hat auch für 2019 eine sehr interessante 3 tägige Motorrad ausfahrt zusammengestellt:

1. Tag:
Nach einer Kupplungsseilreparatur und einigen „Guten Morgen Kaffees“ ging es gemütlich los.
Attersee – Weissenbachtal – Hallstatt,
=> Pause, um den vibrierenden Oldtimersitz kurz gegen einen stillstehenden Wirtshaussessel zu tauschen.
Weiter über den Koppenpass – Sölkpass – Bad Aussee – Tamsweg,
=> Hier hatten wir dann unser Nachtlager.

2. Tag:
Tamsweg – Murau – Flatnitz – Metnitz – Sankt Salvator,
=> Hier gibt’s ein Automuseum von Gerhard Porsche. Ein Besuch war hier natürlich Pflicht. Über manch verschlungene Pfade haben wir wieder zurück nach Tamsweg gefunden. Der Abend und die Nacht waren voll mit zum Teil heftigen Gewittern.

3. Tag:
Die Gewitter vom Vorabend haben viele Strassen vermurt. Nach einigen Irrfahrten und „gesperrt“ Schildern blieb als Heimweg nur der Weg übrig den wir uns auch für die Anreise am Freitag ausgesucht hatten. Da wir am Vortag den Gewittern entkommen waren mussten wir nun beim Heimfahren noch etwas Nasses von oben akzeptieren.
Eine gelungene, unfallfreie Ausfahrt.
Vielen Dank an alle Mitfahrer und an Kriegner Michi fürs organisieren.

written by Walter

Elefantentreffen 2019

In diesem Jahr hatten wir so viel Schnee wie noch nie!

Um unser Zelt und die Falsteig aufbauen zu können mussten wir fast 3h graben.

Unterm Strich die besten Bedingungen zum Zelten!

2020

Am 16.01.2020 besuchten mehrere unserer Mitglieder eine Kultfilm Vorstellung des Motorsport IG im Kino in Ottensheim.

Sie zeigten den Kultfilm „Le Mans“ mit Steve Mc Queen und dem epischen Duell 917 vs. 512

Dartturnier am 16.1

Wie jedes Jahr fanden sich auch heuer wieder jede Menge Leute an einem gemütlichen Sonntag Vormittag zu einer Turnier-runde zusammen.

Die einen Versuchten die Scheibe zu treffen und die anderen wiederum nicht das Fenster ein zu schießen. Alles in allem war ein lustiges Spiel das wichtigste!

Ranking:

Platz 1           Karl

Platz 2           Moritz

Platz 3           Claudia

Am 19.01.2020 gab es wieder mal Hasensuppe

2 – Tages Ausflug nach Krems

Am Samstag den 25.07 sind wir von Wackersbach aus Richtung Freistadt nach St. Oswald ohne Probleme gekommen.

Ab da haben wir kleine Probleme mit dem Trabbi bekommen, leider ist ihm bei 110 km/h der erste Keilriemen um die Ohren geflogen.

Kay hatte noch den – den er vor 10 Jahren ausgebaut hatte mit, dieser hat uns noch einige km weiter gebracht.

Nach mehreren Versuchen/Stopp´s bei Bauern und Tankstellen ist in der Gegend von Zwettl auch der zweite gerissen,

Dort hatten wir Glück das ein ÖAMTC einen Anpassung´s fähigen Riemen hatte mit dem sind wir dann weiter gekommen.

Dafür ist mir dan 30 km vor Krems der Sprit ausgegangen :)) dafür hat man Reserve mit!

Um etwas nach 14:00 hatten wir eine Führung in Krems im Karikatur Museum.

In Krems sind wir bei der Hermi in Brunn am Felde untergekommen, eine sehr gemütliche Unterkunft inkl. Pool!!!

Mittag/Abendessen gab es um 16:30 bei Heuriger neben an.

Am Abend ging´s ab nach Krems.

Am Sonntag sind wir zur Burgruine Aggstein gefahren was wir sicher noch mal machen da 1,5h zu wenig war um wirklich alles zu erkunden.

Abschießend ging es über Steyr mit einem Jausen-stopp nach Hause inkl. wie immer kleineren Rep. am Trabbi.

Fazit

Jawa: öfter zwischen durch Tanken

Panonia: hat nen größern Tank als er aussieht und kleine Probleme mit dem Getriebe

Trabbi: Service inkl. Pikerl erledigt

BMW: streift der Auspuff bei gewissen Schräglagen (überladen oder Auspuff zu tief)

Aktionstag

Am 22.08.2020 haben wir wieder einen Aktionstag durchgeführt.

Vor einiger Zeit bekam unser Nebengebäude neue Fenster, jetzt kamen die Fensterbänke dazu.

Zudem wurde fertig gespachtelt und gestrichen.

Der Efeu wucherte schon über das Dach und in den Dachboden mehrere Meter weit rein.

Daher musste dieser weichen!