Schrauberecke

Schrauberleben unserer Mitglieder
BMW R35

BMW R35

Diese R35 stammt aus einem Nachlass eines Niederösterreicher´s der leider nicht mehr dazu kam diese zu restaurieren.

Als Ich diese von seiner Frau abholte war nicht ersichtlich in welch schlechtem Zustand die R35 war.

Beim zerlegen wurde die Liste der def. Teile immer länger:

Bremse v/h inkl. Kleinteile

Endantrieb Zähne abgebrochen

Getriebe

Motor / Kurbelwelle / Nockenwelle / sämtliche Lager

Rahmen Teilweise verbogen

Endlich ging es wieder ans zusammen bauen.

Das Getriebe und der Endantrieb wurde von einem älteren Herren aus DE wieder Instand gesetzt, was fast 10 Monate Wartezeit bedeutete.

Ich musste feststellen das Teile für die R35 mittlerweile ziemlich rar sind.

Nach 1,5 Jahre Teile suchen und restaurieren Endlich fertig.

Dnepr MT16

Dnepr MT16

Im November 2019 ist wieder ein weiteres Fahrzeug zur Sammlung hinzu gekommen.

Das ist eine MT16 Bj.77 mit 650ccm und permanent angetriebenen Beiwagen.

Wie auf den Fotos ersichtlich hat diese die besten Jahre hinter sich und es ist einiges zu restaurieren.

Im Dezember begann das zerlegen und die Schadens Begutachtung.

Beim Motor war nur ein Zylinder def. der ausgetauscht wurde.

Bei der Dichtheitsprüfung vom Tank wurden jede Menge Löcher sichtbar, ein teil des Bleche´s war so dünn das Schweißen nicht mehr möglich war.Daher wurde ein Teil des Blech`s ausgetauscht

Sämtliche Kleinteile was unter 100 mal 50cm waren gingen zur Verzinkerei um eine möglichst gute Versiegelung für den Winter zu erzielen.

Der Tank hat nur noch die gewünschten Öffnungen. Die kleinen Löcher wurden wieder Verschweißt.

Duna Beiwagen

Duna Anbau

Das Duna Boot stammt aus der Steiermark von einem anderen Oldtimer Sammler der wie wir alle kennen Platz brauchte.
Das Boot ist rein aus Aluminum, original war eine Drehstab-Federung verbaut.

Nach dem strahlen kamen einige Risse zum Vorschein,

diese wurde von unserem Spezialisten (Didi) geschweißt.

Einige Kleinteile fehlten bzw. die Nase war auch nicht dabei.

Die Federung wurde gegen Dämpfer von einem Puch Maxi ausgetauscht da die originale nicht mehr zu bekommen war.

Die Polsterung wurde ebenfalls in Eigenregie erneuert.

Nach einiger suche wurde mir in einem Forum eine gute Idee unterbreitet.

Und diese war perfekt, eine Hundeschüssel hatte genau den richtigen Durchmesser.

Endlich fertig

Einzelgenehmigung war kein Problem